Bürgermeister Richard Weith beklagt bundespolitische Versäumnisse

Veröffentlicht am 11.08.2021 in Wahlkreis
 

Bundestagskandidat Matthias Katsch hat sich im wunderschönen Oberharmersbach mit Bürgermeister Richard Weith über die schwierige Entwicklung einer Gemeinde im Ländlichen Raum ausgetauscht. Dabei kamen Themen zur Sprache, die für die Schwarzwaldgemeinde am Brandenkopf von zentraler Bedeutung sind. „Eine funktionierende Infrastruktur ist lebensnotwendig für unsere Unternehmen und die 2500 Einwohner“, betonte Richard Weith. Mit dem Erhalt, dem Ausbau und der nachhaltigen Finanzierung sei eine kleine Gemeinde aber oftmals überfordert. Er fordert beim Breitbandausbau, beim Straßenbau oder beim Thema Bildung mehr Unterstützung von Land und Bund ein. „Wer bestellt, soll auch zahlen“, sagt er beispielsweise über die beschlossene Ganztagsbetreuung von Kindern. Sie sei für kleine Gemeinden kaum finanzierbar. Ähnliches gelte für die Straßen auf 72 Kilometern Länge, die sich im Gemeindegebiet befinden. Die Finanzierung des Breitbandausbaus durch den Bund könne dabei als Vorbild dienen, stimmte ihm Matthias Katsch zu.

„Der Anspruch auf Ganztagsbetreuung ist eine nationale Aufgabe“, stellte der Bundestagskandidat der SPD Ortenau, zu. Wenn der Bund die politischen Leitlinien vorgebe, dürfe die Umsetzung nicht wegen der föderalen Ordnung an einzelnen Landesregierungen scheitern, mahnte er. „Bildungschancen von Kindern dürfen in Deutschland nicht vom Haushalt der jeweiligen Gemeinde abhängen, in der Kinder aufwachsen“, betonte er. Immer wieder sei festzustellen, dass es andere Strukturen brauche als die heutigen, damit Bundesprogramme wie gewollt auch in den Kommunen umgesetzt werden könne. „Hier besteht dringender Veränderungsbedarf“, waren sich die Gesprächspartner einig.

Als weiteres Problem der Schwarzwald-Gemeinde beschrieb Bürgermeister Weith die Ausweisung neuer Gewerbeflächen. Oberharmersbach lebe mit seinen 1000 Hektar Gemeindewald wesentlich vom Holz. Sägewerke, Zimmereien, Holzbau und andere holzverarbeitende Industrie benötigten aber viel Fläche. „Wenn hier ein Betrieb expandieren möchte und wir ihm keine neue Gewerbeflächen zur Verfügung stellen können, dann geht er weg“, klagte Weith, der sich vom Bundespolitiker daher Ausnahmen für kleinere Gemeinden im geltenden Planungsrecht wünscht. Katsch räumte ein, dass es möglich sein müsse, in dieser Frage individuelle Lösungen zu finden. Auswirkungen von Beschlüssen auf Bundes- und Landesebene in den verschiedenen Kommunen müsse vor Ort künftig stärker in den Blick genommen werden.

 
 

Homepage SPD-Kreisverband Ortenau

Termine

Alle Termine öffnen.

02.06.2024, 11:00 Uhr Auftritt der "Roten Socken" bei der Kundgebung der Bewegung "Pulse of Europe"

Alle Termine

WIR AUF FACEBOOK

SCHICKEN SIE UNS IHRE FRAGEN!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen über unsere Arbeit im Gemeinderat und den Ortschaftsräten.

Sie haben Wünsche, Ideen oder Anregungen? Wenden Sie sich an uns!

 

Mitglied werden!

Unterstützen Sie uns!

VORWÄRTS

NEWS SPD IM BUND

19.03.2024 09:56
Nord-Süd - Neu denken.
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung "Nord-Süd - Neu denken" eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten.

Wir machen Wirtschaftspolitik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich.

Wir kümmern uns darum, dass sich alle Generationen auf eine stabile Rente verlassen können. Denn: Wer viele Jahre hart arbeitet, muss auch im Alter gut davon leben können.

 

NEWS SPD BW

Die baden-württembergische Carlo-Schmid-Stiftung zeichnet in diesem Jahr das Medienhaus ‚Correctiv‘ für seinen herausragenden Beitrag zur Stärkung der Demokratie aus. Der Carlo-Schmid-Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird dem Medienhaus bei einer Veranstaltung am 6. Juli 2024 in Mannheim verliehen.

Das Grundgesetz der Bundesrepublik trägt eine sozialdemokratische Handschrift.
In der Zeit seiner Entstehung 1948/49 arbeiteten unter dem SPD-Vorsitzenden Kurt Schumacher bedeutende Persönlichkeiten der Partei an der Entstehung unserer heutigen Verfassung. Personen wie Carlo Schmid, Elisabeth Selbert und Hermann Brill stachen dabei durch ihren besonderen Einfluss für eine freie und gerechte Verfassung heraus.

27.05.2024 12:26
Der Weg zum Grundgesetz.
Der Weg zum Grundgesetz: Welchen Einfluss die SPD hatte

Das Grundgesetz steht im Rang über allen anderen deutschen Gesetzen und legt die wesentlichen staatlichen System- und Wertentscheidungen der Bundesrepublik fest. Es besteht aus der Eingangsformel, der Präambel, den Grundrechten und einem organisatorischen Teil. 1949 wurde das Grundgesetz zunächst als provisorische Regelung der staatlichen Grundordnung geschaffen und 1990 als Verfassung durch die beiden wieder vereinigten deutschen Staaten anerkannt.