20.08.2013 in Ortsverein von Dr. Johannes Fechner

Fechner stellt sich den Fragen der Endinger Genossinnen und Genossen

 
OV_Endingen

An einem warmen Sommerabend diskutieren die Endinger Genossinnen und Genossen  auf dem Endinger Marktplatz mit Johannes Fechner die Kernpunkte des SPD Wahlprogramms. Nach der Wahl umgesetzt wird das zu gerechteren Löhne durch einen Mindestlohn, auskömmlicheren Renten durch gleiche Brücksichtigung von Kindererziehung, höhere Berufsunfähigkeitsrente und abschlagsfreiem Rentenbezug nach 45 Beitragsjahren führen. Beifall fand auch die Ankündigung, durch einen höheren Spitzen-steuersatz und Bekämpfung von Steuerflucht die Finanzierung der staatlichen Aufgaben gerechter zu verteilen.

 

 

12.07.2013 in Ortsverein von Dr. Johannes Fechner

SPD-Bundestagskandidat Johannes Fechner stellt SPD Rentenkonzept vor

 
Elzach

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Ortsverein Elzach stellte SPD-Bundestagskandidat Johannes Fechner das Rentenkonzept der SPD vor. Die SPD wolle dafür sorgen, dass es eine Solidarrente von € 850,00 für alle, die 30 Jahre Beiträge bezahlt haben, gibt, dass die Rente mit 67 ausgesetzt wird und jeder, der 45 Jahre gearbeitet hat, abschlagsfrei in Rente gehen kann. Da auch im Landkreis Emmendingen Pflegeplätze knapp werden, müsse der Bund mehr Geld zur Verfügung stellen für mehr Pflegeplätze und mehr und besser bezahltes Pflegepersonal.

 

09.07.2013 in Ortsverein von Dr. Johannes Fechner

Thomas Fehr rückt für SPD Wyhl am 18. Juli im Gemeinderat nach

 

In der Gemeinderatsfraktion der SPD Wyhl bahnt sich ein Wechsel an. Für Thomas Flamm wird Thomas Fehr in den Gemeinderat nachrücken.

Fehr war bereits 15 Jahre Gemeinderat und freut sich auf die kommenden Aufgaben. Thomas Flamm scheidet wegen Umzug aus dem Gemeinderat aus. „Die Zusammenarbeit mit Thomas Flamm hat sehr viel Spaß gemacht. Ebenso werden wir ihn als politischen Kopf vermissen. Wir sind froh, mit Thomas Fehr einen kompetenten Mann, der sich einen verdienten Namen im Gemeinderat gemacht hat, diese Lücke schließen zu können“, erklärte SPD-Ortsvereinsvorsitzender Raphael Pfaff.

 

22.09.2012 in Ortsverein von SPD Kreisverband Ortenau

SPD Hohberg auf Achse: Fahrt zur Hausmülldeponie Kahlenberg am 13.10.2012

 

Treffpunkt ist um 9 Uhr in Hofweier am Rathaus. (Fahrgemeinschaft)

Um 09:45 Uhr beginnt die Führung, bitte gutes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung. Anschließend geht es weiter nach Mahlberg ? warum sich nicht mal in der näheren Umgebung einen Ort näher ansehen? Wir haben eine kleine Stadtführung, die an ?Bürkles Weinlaube? endet. In dieser netten Strausse endet auch die Besichtigungstour und bei Essen und Trinken können die neu gewonnenen Erkenntnisse vertieft werden.

 

29.05.2012 in Ortsverein von SPD Kreisverband Ortenau

Jungweinprobe der SPD Durbach/Ebersweier

 
Foto: Die Teilnehmer/innen der Jungweinprobe vor dem Eingang zum Schlossrestaurant

Der SPD-Ortsverein Durbach/Ebersweier traf sich zu seiner traditionellen Jungweinprobe dieses Jahr im Weingut Schloss Neuweier in Baden-Baden, wo der Vorsitzende des Ortsvereins, Alexander Spinner-Glanzmann, als Kellermeister tätig ist.

 

07.10.2011 in Ortsverein

Jahreshaupversammlung

 

Der erste und zweite Vorsitzende nahmen an der Jahreshauptversammlung des SPD OV Rheinau teil.

 

30.09.2009 in Ortsverein von SPD Kreisverband Ortenau

OV Hohberg auf Achse am Samstag, dem 10.10.2009

 

Man muß nicht in die Ferne schweifen... in Hohberg gibt es vieles zu entdecken:

 

WIR AUF FACEBOOK

Mitglied werden!

Unterstützen Sie uns!

VORWÄRTS

NEWS SPD IM BUND

08.12.2019 11:13
Unser Bundesparteitag 2019.
Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir haben eine neue Parteispitze gewählt - mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir haben die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik gestellt. Wir haben die Organisation unserer Partei weiter entwickelt, um besser und schlagkräftiger zu werden. Hier findest Du alle Beschlüsse, Wahlergebnisse und zentrale Reden.

08.12.2019 11:05
In die neue Zeit! .
Der Parteitag ist geschlossen - drei Tage mit spannenden Wahlen, wichtigen Beschlüssen und Weichenstellungen. Ein Aufbruch mit mutiger Erneuerung an der Parteispitze, bei programmatischen Schwerpunkten und in der Organisation der SPD. Gemeinsam in die neue Zeit!

07.12.2019 10:55
Fortschritt für viele .
Ein neuer Sozialstaat als Partner, eine Grundsicherung für Kinder und mehr Anstrengungen beim Klimaschutz. Am zweiten Tag hat der SPD-Parteitag wichtige Beschlüsse zur programmatischen Erneuerung gefasst.

 

NEWS SPD BW

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch hat sich über die Wahlen zum neuen Parteivorstand auf dem Bundesparteitag in Berlin sehr erfreut gezeigt.

"Das ist aus baden-württembergischer Sicht ein großer Erfolg. Trotz Verkleinerung des Gremiums haben wir mit Leni Breymaier und mir als Landesvorsitzendem wieder zwei Vorstandsmitglieder aus dem Südwesten", so Stoch. "Und obendrein kommt eine der beiden neuen Parteivorsitzenden aus dem Land. Wir werden uns für die Interessen Baden-Württembergs stark machen."

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch hat nach dem Ergebnis des Mitgliedervotums zum Parteivorsitz die Genossinnen und Genossen dazu aufgerufen, nun gesammelt nach vorne zu schauen. "Dem designierten Führungsduo aus Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans gehört unsere Solidarität und unsere Unterstützung", so Stoch. "Ich erwarte dazu auf dem Parteitag nächste Woche in Berlin ein eindeutiges Signal."

Am morgigen ‪Mittwoch, 20. November‬ wird die UN-Kinderrechtskonvention 30 Jahre alt. Dieses Jubiläum nimmt das Bündnis für gebührenfreie Kitas in Baden-Württemberg zum Anlass, mit einem gemeinsamen Aktionstag im ganzen Land für das erklärte Ziel der Gebührenfreiheit zu werben.

Andreas Stoch: "Wir stehen zusammen"

"Wir lassen uns nicht davon abbringen, Familien entlasten zu wollen - weder rechtlich noch politisch", erklärte der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch. "Wir stehen hier zusammen."

Neben der SPD als Initiatorin des Bündnisses hatten sich im Frühjahr zwölf weitere Organisationen aus Gewerkschaften, Sozialverbänden und Parteien in einem Bündnis auf Landesebene zusammengeschlossen, um sich neben dem Ausbau und der Qualitätsentwicklung für Gebührenfreiheit in der frühkindlichen Bildung stark zu machen. Es sind dies der DGB, verdi, die GEW, die IG Metall, pro Familia, der Kinderschutzbund, der Landesverband Kindertagespflege, die AWO, der ASB, die Naturfreunde, DIE LINKE und die SGK.